www.jar-contra.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Auto als Waffe aber Waffenschein für Motorsegler!

E-Mail Drucken PDF
Benutzerbewertung: / 22
SchwachPerfekt 

Es ist unfassbar was in unserem Staat geschieht. Obwohl kein einziger Fall bekannt ist, daß ein Motorseglerpilot jemals vorsätzlich einem Dritten geschadet hätte, werden mit dem Luftsicherheitsgesetz, eigentlich gedacht für Jet-Airliner Maschinen, auch Motorseglerpiloten erfasst. Dagegen ist pressekundig, daß mit Autos vorsätzlich Personen angefahren wurden, wie der aktuelle Fall zeigt.

So sind Motorsegler oder auch Cessna Piloten in Deutschland niemals in dieser Weise aufgefallen. Man kann mit gutem Gewissen behaupten, daß die Schnittmenge krimineller Personen, und Personen die im Besitz eines Luftfahrerscheins sind, keine aufälligen oder terroristisch aktive Personen zu finden sind. Dennoch stellt Otto Schily mit seinem §7 des Luftsicherheitsgesetztes, gerade diese Personen unter Generalverdacht, und fordert einen Waffenschein für den Motorsegler.

Diese müssen sich duch regelmäßige Sicherheitsüberprüfungen vom Verdacht freikaufen, Auskünfte aus den Verkehrsregistern werden eingeholt, ein Tempo- oder Ampelsünder kann nun potentiell zum Fussgänger degradiert werden. Aber nicht nur Verkehrdelikte, auch Stasi-Akten, Aufenthalte in arabischen Ländern, einmal mit Gras im Schulhof erwischt oder andere Jugendsünden, können der Fliegerkarriere dank Schily's Gesetz schnell ein Ende bereiten.

Autofahrer, sind von solchen Maßnahmen unbehelligt, cruisen mit 1,5-2 Tonnen und 350 PS durch die Fußgängerzone, können theoretisch in aller Ruhe Ihr Fahrzeug randvoll mit Kampfmitteln laden, was in einem Motorsegler schon aus Schwerpunktsgründen unmöglich ist, durchbrechen damit leicht Schranken, Vorgärten oder gar Hauswände -- den kleinen Segelflieger mit TMG Berechtigung (Touring Motor Glider: Motorsegler), triff es. Er ist der Buhmann der Schily Politik.Ohne Sicherheitsüberprüfung darf er nicht mehr abheben. Vielen Dank Deutschland, für diese umsichtige und feinfühlige Politik!

ev

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 02. Februar 2006 um 10:58 Uhr